1 Comment

  1. Jenny
    29. Juli 2014 @ 13:05

    Hallo Leute
    Zum Thema diabetes und tattoos kann ich soviel sagen das im internet steht das mann als diabetiker auf keinen fall tattoos oder pircings stechen darf wegen entzündungen wundheilung ect.
    Ich habe meinen diabetes jetzt 9jahre und letzes jahr angefangen mich zu verschönern.
    Habe eine super tattowiererin, die mich nur tattowiert wen ich gute werte vorlegen kann und meinen sensor wärend dem stechen trage muss auch im stundentakt messen und kontrolieren ob alles okey ist.
    Meine erfahrung war das wärend dem stechen mein blutzucker ansteigt und ich ein bischen korigieren muss aber nicht zuviel den sobald das adrenalien abgebaut ist rusch ich in ein Hypo.
    Hatte mit keinem pircing und tattoo irgend welche schwirigkeiten.
    Nur einmal hatte ich 2 schlechte tage das hat sich dan beim stechen gezeigt es blutete so stark das wir abbrechen mussten.
    Darum empfehlung von mir nur mit guten werten anfangen zu stechen.
    Und tättowierer informieren.
    Gruss jenny

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.