Radfahren mit Diabetes – erster Versuch

Heute war ein merkwürdiger Tag bezogen auf meinen Diabetes. Meine Blutzucker Werte legten eine mir unerklärliche Berg und Talfahrt hin die sich gewaschen hat. 

 

Der gestrige Tag begann für mich mal wieder mit einem viel zu hohen Blutzucker  von 246 mg/dL.
Da ich recht spät aufgestanden war (9:00), beschloss ich das Frühstück ausfallen zu lassen und korrigierte diesen Wert  mit 4 IE. Eine Kontrollmessung, einige stunden später um 12.45 Uhr zeigte mir einen Wert von 138 mg/dL der gerade so eben im Zielbereich lag.
So weit so gut.

Eine Radtour mit Herrn Diabetes.

Da das Wetter zu Pfingsten ganz hervorragend war, hatte ich beschlossen eine Runde mit dem Bike durch den Wald zu drehen.
Im Hinblick auf ein mir bevorstehendes Sportevent im September, hatte ich mir schon seit längerem vorgenommen die Auswirkungen von Sport auf meinen Diabetes herauszufinden.
Beim Laufen hab ich das mittlerweile ganz gut drauf. Nun ist also Radfahren an der Reihe. 

Ich fuhr also so gegen 13.45 Uhr mit 146 mg/dL  los. Hab dann locker und gemütlich meine knapp 8 Kilometer lange Stammrunde abgefahren und bin auf dem Rückweg noch kurz bei Freunden auf nen Kaffee eingekehrt.

Die nächste Messung ergab einen Wert von mageren 50 mg/dL dem ich dann mit 2 BE Traubenzucker entgegen steuerte. Danach also in Ruhe Kaffee getrunken und wieder aufs Rad in Richtung heimischer Grill.
Im Verlauf der folgenden halben Stunde bewegte sich mein Blutzucker von 83 mg/dL auf 61 mg/dL also gönnte ich mir eine 2 BE Apfel und Traubenzucker Kombi.

Vom Grill gab es heute für mich 2 Steaks und etwas Bauchspeck. Dazu Kartoffelsalat für den ich 4 Insulin Einheiten spritzte.
Knapp 2 Stunden (21 Uhr) nach dem Grillen nahm ich erneut einen Wert. Dieser erschien mir mit 167 mg/dL für einen Wert nach dem Essen ganz Okay.

Mein Diabetes macht (schlechte) Scherze .

Was aber überhaupt gar nicht okay war der Wert den ich vorm schlafen gehen auf dem Display lesen musste.

Satte 303 mg/dL. Ich glaub ich spinne. Was ist denn hier los ??

Also fix mal mit 5 IE korrigiert und Ketone getestet. Zweifach Positiv. Na toll!!

Mit einem eher zu niedrigen Wert hätte ich ja gerechnet. Stichwort Muskelauffülleffekt. Aber ein Wert in dieser Höhe ist mir nicht erklärbar.
Zumal ja durch die 4IE vom Abendessen ja auch keine Insulin Versorgungslücke entstanden sein kann.
Nun gut, ich verbuche das jetzt mal unter  “Herr Diabetes macht einen Witz”.
Mal sehen was die nächste Radtour an Erkenntnissen liefert.