Lauf zwischen den Meeren 2016

image

Mittlerweile ist es ja schon so etwas wie eine Tradition im Hause sugartweaks. Die Teilnahme am Lauf zwischen den Meeren.

Für die jenigen unter euch die davon noch nie etwas gehört haben, hier die groben Eckdaten.

Der Lauf zwischen den Meeren ist ein Staffel Lauf von Husum an der Nordsee bis nach Damp an der Ostsee der jedes Jahr Ende Mai/Anfang Juni stattfindet. Es gilt als Team die in 10 Etappen unterteilte Strecke von knapp 100 Kilometern zurückzulegen. Die Etappen sind zwischen 7 und 12 Kliometer lang. Jedes Jahr nehmen ca.700 Teams teil. Angefangen vom Amateur Lauftreff über Firmen Teams bis hin zu Profi Läufern ist alles vertreten. Und seit nunmehr vier Jahren eben auch eine Truppe die rein aus Typ 1 Diabetikern besteht. Das Team Powered by Insulin.

und alle so Yeah !!!

Was bitte ist so toll daran, daß Diabetiker an einem Sport Event teilnehmen ?
Kann doch jeder. Mit Diabetes kann man doch heutzutage gut leben. Dann achtest Du halt mal ein wenig besser auf deine Ernährung und bewegst dich mal etwas. Hättest du eh schon längst tun sollen, dann wärs vielleicht gar nicht so weit gekommen. Meine Oma die hat auch Diabetis und die kann………. bla, bla,bla

Powered by Insulin

Nun könnte man vermuten, dass Team Powered by Insulin sei angetreten um dieses Halbwissen “der anderen” und die daraus wuchernden Voruteile, durch sportliche Leistung aus der Welt zu schaffen. Aufmerksamkeit schaffen und Aufklärung leisten. Sicherlich ist das ein positiver Nebeneffekt. Aber um “die anderen” geht es hier gar nicht.
Der viel wichtigere Aspekt ist, anderen Typ1 Diabetikern zu zeigen das mit Diabetes alles möglich ist. Eben auch ein Staffelllauf. Deshalb ist das Team auch keine geschlossene Gruppe, sondern offen für jeden der Lust hat mit zu laufen. Eine gute Mischung aus “alten Hasen” und “Frischlingen” sowohl auf den Diabetes als auch den Sport bezogen, macht das Team aus. Nun ist so ein Staffellauf kein Sprung aus ner Raumkapsel im freien Fall aber eine gewisse Analogie zur lässt sich durchaus herstellen. Als Diabetiker gilt es beim Sport einiges zu beachten. Einfach so loslaufen, ist nicht.

Powered by Industry

Die Teilnahme von Powered by Insulin mit zwei Teams a 10 Läufern am Lauf zwischen den Meeren, wäre nicht möglich ohne die Unterstützung unserer Sponsoren und Partner. Startgebühren, Trikots, Unterbringung und Verpflegung, sind nur einige Positionen auf der Rechnung die es zu begleichen gilt. In diesem Jahr wurde das Team finanziell unterstützt von den Firmen Roche und Ypsomed.

powered by Support

Daniela im Ziel

Wenn ein Sponsor neben der finanziellen Unterstützung auch noch einen Mitstreiter ins Rennen schickt, wird es richtig interessant. Neben dem Laufen hat man so Gelegenheit, die Menschen hinter den Produkten die wir Diabetiker nutzen kennen zu lernen und die ein oder andere Frage direkt mit den Verantwortlichen zu besprechen.
Andersherum konnten schon einige “Gast” Läufer Erkenntnisse über das Leben mit Diabetes bekommen, die ihnen bis dato nicht bekannt waren. In diesem Jahr war es also Daniela van Drunen von mylife / Ypsomed die sich mit uns auf die Strecke wagte.
Als Läuferin der letzen Etappe war sie es, die den Staffelstab des zweiten Teams erfolgreich ins Ziel brachte.

powered by Passion

20 Läufer aus allen Teilen Deutschlands und zuweilen auch auch aus anderen Ländern Europas zu diesem Event einzuladen und zu betreuen, ist keine leichte Aufgabe. Daher möchte ich an dieser Stelle dem Orga Team von Powered by Insulin danken, das es wieder einmal geschafft hat alles unter einen Hut zu bringen.
Den genauen Bericht über meine Laufetappe und wie sich der Blutzucker verhalten hat, gibt es in Kürze auf meinbuntesleben.de

bis dahin…
Keep on Running