Einmal ohne Hypo bitte

Nach der Mega Hypo beim Spaziergang am letzen Freitag, bin ich die Sache diese Woche mal anders angegangen.

Und siehe da…..

Von meiner Hypo des Grauens beim Spaziergang am letzten Freitag hatte ich ja im letzen Artikel berichtet. Da mir die Sache schon ein ziemlichen Schrecken eingejagt hatte, habe ich heute den exakt gleichen Spaziergang nochmal absolviert allerdings mit  etwas anderen Blutzuckerwerten. Denn diesmal lag mein Blutzucker vor dem Spaziergang bei hervorragenden 83 mg/dl. Überhaupt waren meine Werte in der letzten Woche eigentlich ganz okay. Aber dies nur am Rande.

Um nicht wieder in so eine Monster Hypo zu geraten ass ich also eine Banane, trank ein halbes Glas O-saft und gönnte mir noch einen ordentlichen Löffel Nutella.

Der Spaziergang wurde fast exakt wie beim letzen mal absolviert in puncto Strecke und Tempo. Auch die Uhrzeit war ähnlich.
Der Verlauf meines Blutzuckers war jedoch komplett anders.

Los ging es mit 83 mg/dl und nach dem Spaziergang mass ich 99 mg/dl . 
Da ich weiss das auch nach körperlicher Aktivität der Blutzuckerspiegel weiter sinken kann, ass ich zur Sicherheit noch 1 BE Traubenzucker und landete ein paar Stunden später bei 141 mg/dl.
 Perfekt würde ich sagen. So hätte ich das jetzt gerne immer.
Hier mal die beiden Tage zum Vergleich: